Get Adobe Flash player

Beiträge

Vorträge & Keynotes

Dr. Bruno Wildhaber hält seit 20 Jahren Vorträge zu den Themen Information Security und Information Management/Compliance/Governance. 

 

Auftraggeber sind Lösungsanbieter und Anwender, die sich aus erster Hand und neutral über ein von mir/uns bearbeitetes Fachgebiet informieren wollen.Wir legen Wert darauf, die Dinge in einen erweiterten Kontext zu stellen, so z.B. die Auswirkungen einer neuen Technologie nicht nur auf die Compliance, sondern auch auf die Strategie aufzuzeigen. So wird z.B. Cloud Computing für die internen IT-Abteilungen die grösste Herausforderung der nächsten Jahre, auch wenn die grundlegenden Antworten zur Governance von solchen Diensten noch lange nicht beantwortet sind.

 

Vorträge, die ich aktuell anbiete:

  • Daten sind wie Wasser: Information Compliance & Governance 2011
  • Information Security: The biggest misconceptions in information security (in english)
  • Information Management Strategie für Banken: Vorstellung des Leitfadens (erscheint Juli 2011)
  • Records Management: Rechtsgrundlagen und Handlungsbedarf (orientiert sich am Praxisleitfaden Records Management)
  • Wieso PKI und Digitale Signaturen lange leben werden: Trends, Markt, Chancen, Stolpersteine
  • IKS Konsolidierung: Wieso Kontrollsystem so ineffizient sind
  • Information Risk Management: Was wirklich funktioniert
  • Datenschutz 2011: Der Einfluss von Street View und Co. auf die Datenschutzdiskussion (mit Mission 100)
  • Cloud Computing & Social Media: Wieso sich die interne IT warm anziehen sollte
  • Archivierung von Webinhalten: Nutzen, Rechtsgrundlagen und Lösungsansätze (zusammen mit der Fa. qumram).

Sprachen: Deutsch oder Englisch.

Sind Sie interessiert oder möchten Sie eine Referenzliste? Dann senden Sie mir doch eine Kontaktanfrage.

primi sui motori con e-max

News

Information Governance Leitfaden 2015 / Subskription

Leitfaden „Information Governance“

Herausgeber: Kompetenzzentrum Records Management

„The Swiss Information Governance Competence Center“

Von Bruno Wildhaber

Autoren: Daniel Burgwinkel, Jürg Hagmann, Stephan Holländer, Beat Lehmann, Peter K. Neuenschwander, Dieter Schmutz, Daniel Spichty. Mit Unterstützung von Jacques Beglinger, Christian Bläuenstein, Alexandre Mestre, Michael Rumpf und Jürg Stutz sowie Gastautoren

 

Wir leben in der Welt der Daten“über“flut. Noch nie nahm das Datenwachstum so rasant zu. Dies wird für viele Unternehmen zu einer immer grösser werdenden Herausforderung. Selbst KMUs kämpfen heute mit einer Flut von Mails, überlaufenden Servern und Datenträgern. Soziale Medien machen auch vor Unternehmen nicht halt, doch soll man deren Daten in die eigene IT integrieren? Gleichzeitig stellt sich die Frage, welche Daten noch im Unternehmen gespeichert werden müssen oder ob eine Cloud-Lösung nicht die bessere Alternative wäre.

Diese Herausforderungen werden an die Information Governance adressiert.

Der UBS Devisenskandal

Der Skandal um die Manipulation von Devisenkursen, in welchen u.a. auch die UBS zutiefst involviert war und ist, konnte u.a. nur aufgedeckt werden, weil auf die elektronischen Beweismittel (v.a. Chat-Protokolle) zugegriffen werden konnte. Zumindest die Aufbewahrungspflicht hatte die Bank somit erfüllt, auch wenn es nicht einfach war, diese riesige Menge von Daten zu sichten. Die Vorbereitung des Unternehmens auf solche Fälle ist der Schlüssel für den späteren Erfolg in Gerichtsverhandlungen. Hochregulierte Unternehmen müssen heute in der Lage sein, solche Daten zu liefern.  Können sie dies nicht tun, dann drohen exorbitant hohe Strafen und Anwaltskosten, die ein Mehrfaches der nun ausgesprochenen Bussen betragen. Dies bedeutet nun nicht, dass es notwendig ist,  Mails einfach unreflektiert abzugreifen und unbegrenzt abzuspeichern. Wenn Sie im Zweifel sind, wie sie ihre Mail und Kommunikations Archivierungs-Strategie anpacken sollen, fragen Sie uns.

Pressemitteilung IG Leitfaden 2015

„Nur wer Daten vernichten kann, beherrscht sie“ oder "Big Data" ohne Führung ist nutzlos

Zur Neuauflage des Praxisleitfadens "Information Governance / Records Management"

Wir leben in der Welt der Datenflut. Noch nie nahm das Datenwachstum so rasant zu. Dies wird für viele Unternehmen zu einer immer grösseren Herausforderung mit strategischer Bedeutung. Selbst KMUs kämpfen heute mit einer Flut von Mails, überlaufenden Servern und Datenträgern.

Als Teil der Corporate Governance wird Information Governance zum strategischen Wettbewerbsfaktor.

Die MATRIO Methode(R)

Ist Ihr Management nicht bereit, zwei Jahre Vorlaufzeit in ein Information Governance Projekt zu stecken? Don't fall into the hole of predictable failure!

Die MATRIO(R) Methode adressiert Information Governance neu. Strategisches Denken kombiniert mit direkter Lösungsfindung/Implementierung.

US Gerichtsurteil unterwirft Daten in der EU US Recht

Update: Yahoo hat sich erfolglos gegen die Bekanntgabe von Daten seiner Nutzer gewehrt. Wie jetzt bekannt wurde, muss jedes US Unternehmen den Zugriff auf Nutzerdaten ohne Gerichtsbeschluss erlauben. Dieses Vorgehen würde man in einer Diktatur heftig kritisieren, in der (ehemals) grössten Demokratie der Welt ist das jetzt der Standard. Damit werden alle Grundrechte mit Füssen getreten (NZZ vom 13.9.2014). Damit sind US-Unternehmen als Anbieter für europäische Unternehmen nicht mehr tragbar (auch wenn der Serverstandort nicht USA ist).